umwelt

Für viel Wasser wenig Energie verbrauchen

Ausreichend und regelmäßig Wasser trinken ist wichtig für die Gesundheit. Doch wie kann dieses Bedürfnis auf möglichst umweltfreundliche Art und Weise gestillt werden?
Jedes Glas aufbereitetes Trinkwasser hinterlässt Spuren in Form von Kohlendioxid, ein Fußabdruck in CO2 – der Product Carbon Footprint (PCF).

 

Eine Studie der TU Darmstadt hat gezeigt, dass der Kärcher WPD 100 Wasserspender für die Bereitstellung von gekühltem Trinkwasser wenig Energie verbraucht:
Im Vergleich – nur ein Sechstel des CO2-Ausstoßes gegenüber Gallonenwasser und weniger als ein Zehntel zu Flaschenautomaten.

Eine kristallklare Idee von Kärcher, die für uns Menschen so erfrischend ist wie für unsere Umwelt.